Künstler Keine Artikel in dieser Kategorie.

Unterkategorien

  • Amelkovich, Igor

    Photographien von Igor Amelkovich als Fine-Art-Prints bei finared-FineArtEdition,
    der Galerie für Photographien internationaler Künstler.

    Igor Amelkovich

    Igor Amelkovich lebt und arbeitet in Chelyabinsk im südlichen Ural in Russland. Er studierte Funktechnik an der Süd-Ural State University und leistete seinen Militär-Dienst in der sowjetischen Armee in der Nähe von Wladiwostok in den späten 1980er Jahren.
    Mit der Fotografie begann er im Jahr 1999. Er ist Autodidakt und hat vorher keine Kamera in der Hand gehalten. Seine Bilder entstehen analog im Mittelformat mit einer Hasselblad 503CW und Objektiven von Carl Zeiss. Dieser Technik will er trotz der digitalen Vielfalt weiterhin treu bleiben, weil sie aufgrund ihres Gewichtes eine ruhige Herangehensweise an die Photographie erfordert. Sein Credo: bei jedem Schritt genau die Technik verwenden, die für die besten Resultate sorgt. Das Mittelformat erfordert auch eine andere Herangehensweise an den Bildaufbau. Neben der Kamera verwendet er bei Studioaufnahmen oft nur eine Lichtquelle, um ein Modell nach seinen Vorstellungen in Szene zu setzen.
    Künstlerisch hat er zwei Schwerpunkte: Landschaftsfotografie und künstlerische Aktfotografie. Akt in der Natur und in Verbindung mit Industrietechnik sind gerne gewählte Motive neben einigen Studioaufnahmen. Insbesondere bei der erotischen Photographie ist die Arbeitsweise wichtig, um stilvolle Ergebnisse zu erzielen. So setzt er im Außenbereich weitere Blitze ein oder arbeitet mit Impulslicht, um seine gewünschten Effekte zu erreichen. Nicht Photoshop ist sein Gestaltungsmittel, sondern das perfekte Wissen und Beherrschen der Lichtsituation.

    Für ihn ist eine Frau konzentrierte Schönheit der Natur. Er liebt es, mit selbstbewussten Frauen zu arbeiten und ihre Schönheit festzuhalten. Für ihn muss eine Frau bereit sein, fotografiert zu werden und sich auf den faszinierenden und interessanten Prozess der Bildentstehung einzulassen. Aus diesem Grund photographiert er gerne mit Frauen aus seinem Bekanntenkreis – sein erstes Modell war seine eigene Frau Tanya. Sein besonderer Dank gilt daher auch seinen Modellen, die für ihn Co-Autoren seiner Werke sind und von denen es keine Photos von anderen Photographen gibt. In seinem Buch „Land of Erotic Beauty“ sind viele Arbeiten aus der Zeit von 2002-2011 zu sehen.

    Seine Werke haben zahlreiche Auszeichnungen in regionalen und internationalen Ausstellungen erhalten.

  • Art of Dan

    Photographien von Art of Dan als Fine-Art-Prints bei finared-FineArtEdition,
    der Galerie für Photographien internationaler Künstler.

    Art of Dan

    Der 1970 im Kanton Thurgau/Schweiz geborene Künstler photographiert seit 2007 vorwiegend nude-art unter seinem Künstlernamen Artofdan. Er arbeitet ausschließlich mit vorhandenem Licht und setzt keine Hilfsmittel wie Blitze, Scheinwerfer oder Aufheller ein. Dies kennzeichnet seine Bildsprache, deren Stil eindeutig erkennbar ist.

    Seine Vision ist es, erotische Bildwelten von zeitlosem Wert zu erzeugen. Mit großer Leidenschaft an der Photographie bringt er eindrucksvoll Gefühle und Emotionen in seinen Bildern zum Ausdruck.

    Sinnlichkeit, Leidenschaft, Nachdenklichkeit, Sehnsucht und Erotik sind nur ein paar Beispiele für die Gefühle in seinen Arbeiten.

    Sein besonderer Dank gilt seinen vorwiegend weiblichen Modellen, die teilweise weite Wege auf sich nehmen, seine photographischen Visionen teilen und stets ihr allerbestes geben, um seine Bilder mit Leben zu füllen. Seine Modelle, seine Ideen und Konzepte, das natürliche Licht, die Stimmung und Atmosphäre sind sein Schlüssel zum photographischen Erfolg

    Seine Ideen setzt er an verschiedenen outdoor-locations sowie seinem 200 m² Studio in einer alten Fabrik um.

    Seine Werke sind in diversen Ausstellungen und Veröffentlichungen zu finden und haben diverse Photopreise gewonnen.

  • Berres, Bernhard

    Photographien von Bernhard Berres als Fine-Art-Prints bei finared - FineArtEdition,
    der Galerie für hochwertige Photographien internationaler Künstler.

      Bernhard Berres

    Der Künstler lebt und arbeitet in Leipzig. Er photographiert seit Jahren bevorzugt in den Themenbereichen Akt und Erotik sowie Natur – Landschaft – Urbanität.

    In seinen Akt- und Erotikphotos versucht er, die Modelle in sinnlichen, verführerischen, erotischen, intimen, sensiblen, emotionalen und leidenschaftlichen Bildern festzuhalten. Ein shooting findet möglichst in entspannter Atmosphäre und mit ausreichend Zeit statt – Stress und Hektik sind schlechte Voraussetzungen für Bilder mit Gefühl und Leidenschaft.
    Er arbeitet gerne mit natürlichen Modellen, die sich ihrer erotischen Ausstrahlung bewusst sind und diese einzusetzen wissen. Klassisch-elegante, liebevoll-sinnliche, sanft fordernde oder aufreizend-freche Posen zeigen bei ihm ausdrucksstarke Modelle. Seine Akt- und Erotikphotos entstehen im Studio, in Wohnungen oder auch in der Natur. Wichtig ist dabei, dass Modell, Photo-Idee und Photo-Ort zueinander passen.
    Die Bilder sollen einladen, Voyeurismus und Exhibitionismus als angenehm und spannend zu erleben. Aufregendes und Erregendes soll lustvoll und ästhetisch die Phantasie anregen. Dabei unterliegt Erotik als Ausdruck persönlicher Intimität dem ständigen Wandel der unterschiedlichen sozialen und kulturellen Sichtweisen.

    In seinen Natur-, Landschafts- und urbanen Photos hält er die Natur- und Stadtbereiche oft in klassischen Sichtweisen und Sichtachsen fest, um durch die Linienführung den Blick auf das ihm Wesentliche im Bild zu leiten. Gern experimentiert er auch mit ungewohnten Blickwinkeln, um so ein neugierig machendes Interesse auf oft bekannte Objekte zu leiten.
    In Leipziger Lost-Places hat er in den letzten beiden Jahren viele interessante Photo-Objekte gefunden. In den Lost-Places ist es spannend zu sehen, wie diese sich über die Zeit verändern, weil gerade junge Leute diese für temporäre Kunstexperimente nutzen. Diese Kunstexperimente zusammen mit dem Verfall der Objekte zu dokumentieren fasziniert ihn immer wieder aufs Neue.
    Seine Bilder präsentiert er meist nur in schwarz-weiß und im quadratischen Format. Durch die Reduktion der Farben auf Grautöne und durch das Bildformat soll die Bildaussage zusätzlich unterstützt werden. In der heutigen Welt ist alles bunt und jederzeit verfügbar. Als Kontrast dazu findet er es spannend, den Betrachter aus den unterschiedlichen Grautönen die jeweiligen Farben interpretieren zu lassen. Durch die Reduktion werden dem Betrachter andere und oft detailliertere Bildbereiche sichtbar.

  • Jüttner, Marco

    Acryl-Malerei von Marco Jüttner als hochwertige Fine-Art-Prints bei finared-FineArtEdition,
    der Galerie für Photographien internationaler Künstler.

      Marco Jüttner

    Die abstrakte Acrylmalerei ist eines der künstlerischen Wirkungsfelder von Marco Jüttner, dessen Leben neben der Arbeit mittlerweile maßgeblich von der Kunst geprägt ist. Vor mehr als 10 Jahren begann er autodidaktisch mit der Malerei. Für seine Werke verwendet er vielfach auch Strukturpasten und versiegelt die fertigen Kunstwerke, weil sein künstlerischer Ansatz geprägt ist von der Ansicht, dass die Bilder nicht nur betrachtet sondern auch befühlt werden dürfen.

    Er experimentiert nicht nur in der Malerei sondern auch mit Holz und Metall. So verarbeitet er gefundene Hölzer zu Kunstwerken auf Metall-Stelen und lässt Edelstahlbleche nach seinen Vorstellungen mit dem Schweißbrenner bearbeitet zu ungewöhnlich-spannen Bildern werden.

    Seine Kunstwerke präsentiert er unter dem Namen le-art, was zum einen für Leipzig und zum anderen doppeldeutig für Kunst sowie seine Heimatstadt Artern steht.

    Seine Arbeiten waren bereits in vielen Ausstellungen zu sehen, unter anderem in Leipzig, Erfurt, Gera und Frankfurt/Main.

    finared präsentiert eine Auswahl seiner Werke als Photoabzüge auf Aludibond. Weitere Werke werden folgen. Die Original-Acrylbilder können Sie entweder über finared oder direkt bei Marco Jüttner erwerben, sofern sie noch nicht verkauft sind.

  • Lorenz, Peter Paul

    Photographien von Peter Paul Lorenz als Fine-Art-Prints bei finared - FineArtEdition,
    der Galerie für hochwertige Photographien internationaler Künstler.

      Peter Paul Lorenz

    Der Künstler lebt und arbeitet als Lichtdesigner für Theater/Schauspiel in Leipzig und Dresden. Photographisch hat er eine Weiterbildung für Fotodesign an der Chococihan Academy in Berlin absolviert. Seinen photographischen Fokus legt er auf Ausschnitte, Formen und Farben.

    Anke Groenewold (Neue Westfälische) über seine Arbeit: Peter Paul Lorenz hat einen ganz besonderen Blick, spürt die Ästhetik von Linien und Licht auf, von Formen, Farben und Kontrasten. Der Ausschnitt ist stets sorgfältig gewählt. Seine Fotos strahlen Klarheit und Ruhe aus, wirken grafisch, abstrakt und aufgeräumt. 

  • Manz-Dewald, Christa

    Kunst von Christa Manz-Dewald als Fine-Art-Prints bei finared - FineArtEdition,
    der Galerie für hochwertige Photographien internationaler Künstler.

    Christa Manz-Dewald

    Wer das Werk von Christa Manz-Dewald erfassen will, muss bereit sein, sich auf Sinnliches und Geistiges zugleich einzulassen – muss eintauchen in eine ästhetisch-philosophische Sphäre, die einen Blick hinter die Erscheinungen, einen tieferen Blick, über profanes Objekterkennen hinaus, fordert.

    Gerade die Vielgestaltigkeit dieser künstlerischen Arbeit, die von klassischen Bildmedien über innovative Installationskonzepte bis zu eigenen Kulturprojekten reicht, lenkt unseren Blick auf den künstlerischen Gedanken dahinter, auf die zugrunde liegenden Ideen oder Prinzipien sowie auf die Schaffensintention der Künstlerin, die abstrakt genug scheinen, um sich in all diesen verschiedenen Formen und Techniken verwirklichen zu können.

    Asiatische Einflüsse sind unverkennbar: Die Künstlerin reist zu interkulturellen Projekten mehrmals in Japan und China (zuletzt 2009 in Hefei), befasst sich mit Buddhismus und Taoismus und erlernt die chinesische Sprache. Tusche, traditionell für Zeichnung und Kalligraphie gebräuchlich, ist das Medium, das Visuelles und Verbales verbindet – ein Gedanke, der besonders in den Ursprüngen asiatischer Kultur verankert ist.

    Ob Chinesisch, Französisch, Italienisch – Sprache ist Manz-Dewald bedeutsames Ausdrucks- und Austauschmittel, für eigene Gedanken und internationale Künstlerkontakte. Literatur inspiriert sie, und Serien wie les traces werden konkret mit Textpassagen verknüpft präsentiert.

    Die Pharmazeutin nutzt chemische Prozesse, lässt Photoentwickler in der Bildentwicklung agieren und fixiert das ästhetische Ereignis. Ein Dualismus des Schaffens und Gewähren-lassens schwingt zwischen den Polen des Spontanen, Unbewussten oder Zufälligen und des Intendierten, Bewussten oder Konzeptionellen im harmonischen Gleichgewicht.

    Entwicklung und Dialektik sind Wesen dieser Kunst; Bild, Sprache, Klang, Wasser, Licht sind die Medien, geprägt durch Intuition und Intellekt, meditative Konzentration und kulturelle Kommunikation, als Ausdruck des Inneren und Verinnerlichung des Äußeren.

    Auszug aus Dr. Marina Linares, Kunsthistorikerin (Köln, April 2010)

  • Mc Donald, Patrick

    Photographien von Patrick Mc Donald (Hölseder) als Fine-Art-Prints bei finared - FineArtEdition,
    der Galerie für hochwertige Photographien internationaler Künstler.

    Patrick Mc Donald

    Patrick Mc Donald (Hölseder) wurde 1984 in Leipzig geboren. Er lebt und arbeitet in Erfurt.

    Die Verbindung des starken, männlichen Körpers mit Feinheit und Perfektion bilden den Grundpfeiler seiner photographischen Arbeiten.

    Er arbeitet mit Modellen aus ganz Deutschland zusammen und hat sich auf Portrait- und Teilaktphotographie spezialisiert. Darüber hinaus sind auch Selbstbildnisse fester Bestandteil seiner Arbeiten.

    Bereits vor 2012 vor der Kamera stehend, beschäftigt er sich seitdem auch hinter der Kamera mit der Photographie im Bereich der inszenierten, künstlerischen Studiophotographie in einem Stil, den man als künstlich/subtil bezeichnen kann. Er setzt dabei Techniken ein, wie man sie für gewöhnlich von der Female-Photographie kennt.

    Seine Bilder wurden bereits bei Ausstellungen im Werk 2 in Leipzig und in der Kulturfabrik Apolda ausgestellt. Desweiteren wurden seine Photographien bereits auf verschiedenen Lifestyle-, Kunst- und Kulturmagazinen abgebildet.

  • Meinl, Günter

    Acryl-Malerei von Günter Meinl als hochwertige Fine-Art-Prints bei finared-FineArtEdition,
    der Galerie für Photographien internationaler Künstler.

    Günter Meinl

    finared bietet eine Auswahl der Arbeiten des Malers Günter Meinl als limitierte Photoabzüge auf Aludibond unter Acrylglas an.

    Das hervorstechendste Merkmal seines malerischen Schaffens ist das Experiment. Thema und Ausdruck führen zwangsläufig in eine Wechselbeziehung, die als konstantes Spannungsverhältnis in den Bildern wiederkehrt. Die Wirkung entsteht durch das Spiel mit den Prinzipien Chaos und Ordnung als Gestaltungselemente und bergen oft interessante Überraschungen.

    Auch in Material und Technik lässt er kein Mittel unversucht: Farbgüsse, Kratz-, Riss- und Schnitttechniken, alles hat Platz in seiner dramatischen Zelebrierung des Gestaltungsvorgangs.

    Günter Meinl ist 1942 in Teplitz geboren und lebt in Leipzig. Er ist gelernter Buchdrucker und war bis 1994 als Verlagshersteller und Journalist tätig. Seit 1995 übte er Lehrtätigkeiten an verschiedenen Bildungseinrichtungen als freiberuflicher Dozent für Typografie, Druck und Verarbeitungstechniken aus. Seine berufliche Tätigkeit war daneben geprägt davon, das richtige Gestaltungsmittel, das treffende Wort oder die richtige Ansprache zu wählen. Seine Erfahrungen sind getragen von dem Wissen um das Entstehen im Gedanken, der Umsetzung in die Tat, den Bestand und die Auflösung: Ordnung und Chaos. Dies spiegelt sich in seinen malerischen Arbeiten wider.

    Seit 2003 ist er Mitglied des Lützschenaer Künstlerkreises, in dem aktuell 11 Lützschenaer Künstler engagiert sind. Die jährlich stattfindende „Auen-Galerie“ und der Künstlerkreis sind bekannt für ihre hohe künstlerische Qualität.

    Ausstellungen:

    1996                 Media Akademie, Leipzig
    2000                 Universität, Hannover
    2003                 Bildungsakademie, Dresden
    2003-2014         Ausstellungen mit dem Lützschenaer Künstlerkreis
    2013-2014         Ausstellungen zur Nacht der Kunst

    finared präsentiert eine Auswahl seiner Arbeiten ausschließlich als limitierte Photoabzüge auf Aludibond unter Acrylglas.

  • Polkowski, Klaus

    Photographien von Klaus Polkowski als Fine-Art-Prints bei finared-FineArtEdition,
    der Galerie für Photographien internationaler Künstler.

    Klaus Polkowski

    Klaus Polkowski portraitiert Menschen.
 Und zwar so wie sie sind.
 Ohne Posen.
 Ohne Distanz.
 Aber immer mit Respekt.


    Er lässt in seinen Bildern Menschen einfach Mensch sein – ob als Auftragsarbeit oder freie Arbeit, ob Politiker, Unternehmer, Künstler oder Menschen wie Sie und mich.
    Sein Zitat aus 2001 beschreibt dies am Besten:
 “Wo ich anfänglich Bilder suchte, lasse ich mich heute mehr und mehr von Bildern finden".

    1965 in Bad Säckingen geboren, beginnt Klaus Polkowski schon im Alter von 12 Jahren, das Leben um sich herum mit seiner Kamera einzufangen. Zwischen 1987 und 1992 vertieft er seine fotografischen Erfahrungen in Berlin. Seit 1992 lebt er als Fotokünstler in Freiburg mit Schwerpunkt auf Portrait- und Reisefotografie.

    Die Schwarz-Weiss Fotografie, heute charakteristisch für Polkowski, entdeckt der Autodidakt im Jahre 1988 für sich. Damals lernt er den Britischen Fotografen Gary Woods in Calcutta kennen, der an einer Schwarz-Weiss Reportage über Mutter Theresa arbeitete. Er motiviert Polkowski zur Mitarbeit und so entstand dessen Schwarz-Weiss Dokumentation über ein indisches Sterbekrankenhaus. Die stimmungsvollen und ergreifenden Aufnahmen wurden später als Teil des Buches „Mother Teresa - A Life in Pictures“ veröffentlicht.

    Die auf seinen Reisen "gesammelten" Bilder bezeichnet Klaus Polkowski selbst als visuelles Tagebuch eines Reisenden. Es geht ihm in seiner Arbeit darum, das Leben in Bildern festzuhalten und diese Bilder durch seine eigene Interpretation zum Leben zu erwecken. Er dokumentiert in umfangreichen Schwarz-Weiss Fotoserien seinen Blick auf die Länder und die Menschen. Die sensiblen, nahen Portraits sind die Wirkung seiner behutsamen und allmählichen Annäherung an die Menschen, die zu einer Begegnung des Betrachters einladen.

    Analog oder digital? Das ist eine Frage der Philosophie. Letztendlich ist eine Kamera nur ein Handwerkzeug des Fotografen selbst.
    Seit über 25 Jahren arbeitet Klaus Polkowski vorzugsweise mit einer analogen Mittelformatkamera Hasselblad 503 CXi/CW (6X6), einer Mamiya 7 (6X7) oder einer Rolleiflex 2.8GX, alle aus dem prä-digitalen Zeitalter. In seinem Fotolabor entstehen mit einem DURST Modular 70 Vario Vergrösserer hochqualitative Silbergelatine Abzüge, auch Barytabzüge genannt. Die Negative werden hochauflösend für die Produktion von Fine Art Prints und Postkarten digitalisiert.
    Seit geraumer Zeit fotografiert er im Rahmen von Auftragsarbeiten mit digitalen Nikon Profi-Kameras.

    Sein Werk ist in Büchern, Ausstellungen und im Internet zu finden. Polkowski stellt unter anderem in Freiburg, Frankfurt, Wiesbaden, Berlin, New York, New Delhi, St. Moritz und Palma de Mallorca aus.

  • Pötzsch, Oliver

    Photographien von Oliver Pötzsch als Fine-Art-Prints bei finared - FineArtEdition,
    der Galerie für Photographien internationaler Künstler.

    Oliver Pötzsch

    Seit über 16 Jahren gehört die Naturfotografie zu den großen Leidenschaften des Künstlers. Draußen zu sein, Natur in all Ihren Facetten und Stimmungen zu erleben, stellt für ihn einen einzigartigen Ruhepol dar. Im Laufe der Zeit ist es ihm immer wichtiger geworden, die Schönheit der Natur auch anderen näher zu bringen.

    Seit 2007 zeigt er seine Leidenschaft unter der Marke „Adrenalin am Auslöser“.

  • Rigon, Gabriele

    Photographien von Gabriele Rigon als Fine-Art-Prints bei finared-FineArtEdition,
    der Galerie für hochwertige Photographien internationaler Künstler.

    Gabriele Rigon

    "Ich muss der glücklichste Mensch auf Erden sein" - so beschreibt er sich selbst.

    Er trifft und photographiert nicht nur die schönsten Frauen der Welt, wenn er im Studio oder on location ist. Seine Leidenschaft ist es, die sinnliche Schönheit der weiblichen Form einzufangen. Der weibliche Körper ist für ihn das schönste Geschenk der Natur. Er liebt die Ästhetik, die er versucht, in seinen Bildern festzuhalten. Er arbeitet nicht mit vielen Modellen, weil er es vorzieht, mit einigen wenigen spezielle und gute Ergebnisse zu erzielen. Er denkt, das ist das Wichtigste, um ein großartiges Photo zu erzielen. Er hat ganz besondere Gefühle für seine Modelle, und sie für ihn. Eine Mischung von Vertrauen, Verständnis, Humor und Freundschaft verhilft dazu, dass seine Modelle und er so entspannen, dass seine Kamera einfach ein Werkzeug für die Erfassung der gemeinsamen Momente wird.

    Viele Leute fragen ihn, ob er ein Romantiker sei, wenn sie seine Fotos sehen. Er nimmt das als großes Kompliment. Es bedeutet, dass er die Frauen stimmungsvoll portraitiert. Er ist romantisch vor so außergewöhnlicher Schönheit und möchte die Poesie mit der Kamera festhalten.

  • Schneider, Christina

    Photographien von Christina Schneider als Fine-Art-Prints bei finared-FineArtEdition,
    der Galerie für Photographien internationaler Künstler.

    Christina Schneider

    Christina Schneider verwandelt ihre Naturphotographien während der digitalen Bearbeitung in abstrakte Darstellungen. Dabei experimentiert sie beim Bearbeiten ihrer Werke mit Farben und Formen und entwickelt nicht vorhersehbare, einzigartige geometrische Figuren und Gebilde. Sie lässt aus einer photographischen Vorlage emotional faszinierende Werke entstehen, die ihr aus der Seele sprechen und regt mit ihren Ergebnissen die Fantasie an.

  • Strohhut Pictures

    Photographien von Strohhut-Pictures als Fine-Art-Prints bei finared-FineArtEdition,
    der Galerie für hochwertige Photographien internationaler Künstler.

    Strohhut Pictures

    Ein junger Künstler, der sich durch seine vielfältige fotografische Art auszeichnet. Neben seinem Fokus auf die Landschafts- und Naturfotografie, setzt er immer wieder eindrucksvolle Motive aus seiner Heimatstadt Leipzig in Szene, experimentiert mit verschiedenen Fototechniken und dokumentiert den Verfall sogenannter "Lost Places".